Zurück zur Startseite
Konzertkritik

01.12.2016, Neunkirchen, Katholische Pfarrkirche St. Theresia,
Benefizkonzert "Lions Club Neunkirchen-Burbach

Siegener Zeitung, 05.12.2016

Gesungene Mutmacher

Helmut Jost und Siegen Gospel Choir begeisterten beim Benefizkonzert der Lions in Neunkirchen

Bildunterschrift: Dörthe Theis glänzte bei "Jesus, Oh What A Wonderful Child" als Solistin mit dem Siegen Gospel Choir, der auf Einladung der Lions Clubs Neunkirchen-Burbach im Freien Grund in Neunkirchen ein Benefizkonzert gab.

(roh) "Das hat was! In ein Konzert zu gehen und schon nach wenigen Akkorden mitsingen zu können, ohne den Text wirklich zu können. Helmut Jost spricht die Verse scheibchenweise vor und man ist sofort mittendrin!", so ein begeisterter Besucher des Konzertes des Siegen Gospel Choir mit Leiter Helmut Jost am Donnerstag in der kath. Kirche St. Theresia in Neunkirchen. Der Lions Club Neunkirchen-Burbach im Freien Grund hat zu einem Adventskonzert eingeladen. Advent. Ankunft. Gottes verheißene  Herrlichkeit kommt in die irdische Wirklichkeit. Eine Freude, von der der Chor in der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche überzeugend sang. Die Fröhlichkeit der Lieder steckte an. Sie erzählte von Liebe, Hoffnung, Begeisterung, Dank und anderen positiven Gefühlen. Die Sehnsucht danach, ihren Glauben auszuleben und Gott zu feiern, ist das Anliegen des Siegen Gospel Choir mit seinem Leiter, dessen kraftstrotzende und ein wenig kratzige Stimme mit viel Drive in seinen Soli überzeugte. Zwischen Lobpreislieder von Josts CDs "God Is Able" und "Enter Into His Gates" wurden immer wieder Advents- und Weihnachtslieder eingestreut. Das von Händel mitkomponierte "Joy To The World" war zu hören. Euphorisch gestaltet, mit deutschem Text unterlegt, erklang "Gloria in excelsis deo". Mit viel Pepp wurde das Spiritual "Go, Tell It On The Mountains" angestimmt. Beim durch Mariah Carey bekanntgewordene "Jesus, Oh What A Wonderful Child" glänzte Dörthe Theis als Solistin.

"Remmidemmi in der Musik vor der Predigt gibt es schon in unseren Kirchen., Die Predigt selbst könnte oft noch etwas mehr Drive vertragen!" so Jost. Deshalb folgte der Aufwecker "Speak To Me, Lord". Jost berichtete von einer Reise nach Afrika. Dort besuchte er auch einen Slum. Eine Million Menschen lebte dort auf engstem Raum zusammengepfercht. "Wenn man solches Elend vor Augen geführt bekommt und bedenkt, über welche Kleinigkeiten wir uns im eigenen Leben Gedanken machen, dann müssten wir uns eigentlich ständig in den eigenen Allerwertesten treten!" Die glückliche Antwort des Chors: "I'm Not Alone".

Wer bei Helmut Jost und dem Siegen Gospel Choir dabei ist, der wird unweigerlich bis zur letzten Konzertsekunde angesteckt von der Lebens- und Glaubensfreude, die der Chor versprüht. "Ich hatte das Gefühl, dass Sie sich in alle unsere Herzen gesungen haben!", so Andreas Oehm, amtierender Präsident der Lions, in seinem Fazit. Die Lions-Gruppe wird den Erlös der Veranstaltung komplett für die Jugend- und Kinderförderung im Freien Grund spenden.



zurück
Alle Seiten im Überblick:
Startseite

Informationen


Aktuelles
Termine

Konzerte


Songs
Presse

Impressum/Datenschutz

Kontakt